Sonntag, 22. April 2018

SANDRA WALTER – DIE KRISTALLINEN BRÜCKEN ÜBERQUEREN – TEIL 3


VERÖFFENTLICHT APRIL 20, 2018 VON ZARAH
 Originaltext HIER
Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~
Niedere RealitätsStrukturen lösen sich auf,
 während die höheren Realitäten des Christus-/Einheits-/Kristallinen Bewußtseins
 verkörpert werden. 
Genau hier, genau jetzt verblassen die Plattformen der Realitäten der Alten Erde. 
Die Auswirkung aufs Kollektivbewußtsein ist fühlbar; 
das Verankern von 5D/7D/9D in Gaia und den Hochschwingenden WegbereiterInnen
 erschafft weltweite Beschleunigung des Aufstiegs.
 Zeitdynamiken zerstreuen sich, 
um die feinere, weniger lineare Version kollektiver Realitäten zu beherbergen.
Reines Photonenlicht ist auf Göttliche Ordnung codiert.
 Es synchronisiert kosmischen Wandel und organisiert unsere Realitäten
 ins Einheitsbewußtsein um. 
Es verbindet die Punkte und verursacht so Vereinigung.
Wir können die massive Neuorganisation der ÜberSeelen-Gruppen
 während dieses Übergangs spüren. 
Der Aufstieg ist auf so vielen Ebenen erreicht worden, Geliebte. 
Nicht nur für Gaia selbst, für eine Vielzahl von Überseelen-Gruppen.
Der Weiterverbreitungs-Effekt...
 [wörtlich: Herabtröpfel-Effekt- ein Effekt, bei dem das, was auf den höheren Ebenen in Fülle vorhanden ist, durch allmähliche Weitergabe auch den unteren zugute kommt] 
...in den Fraktalen ist ziemlich stark;
 die Glückseligkeit, der Identitätsverlust, während wir in eine volle Verkörperung 
des multidimensionalen Einheitszustandes hinein verschmelzen.
 Viele sind sich unklar darüber, wer sie waren, wer sie sind, oder zu wem sie werden.
 Dies ist eine sehr gute Sache, da es diese Verschmelzung hinein
 ins Einheitsbewußtsein demonstriert. 
Trennung wird zu einer fernen Erinnerung,
 die im Glanz des Neuen Lichtes vergeht.
Die Unfähigkeit, sich selbst zur Zeit zu definieren, 
ist eine Widerspiegelung der mikrokosmischen Neuorganisation; 
das Neuschreiben auf Universeller Ebene. 
Harmonie wird in den höheren Reichen angewiesen und erreicht,
 und unsere dichtere Realität spiegelt dies auf mikrokosmische Ebene
 durch weiter verbreitete Einheitserfahrungen.
Wir dehnen uns aus, um dauerhaft mit dem zukünftigen Selbst zu verschmelzen.
 Die Heilige Hochzeit des vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Selbst
 erschafft die kristallinen Brücken zur Plattform der Neuen Erde. 
Wir hören seit vielen Jahren *Verkörperung zuerst*. 
In diesem Jetzt in dieser Erfahrung zu sein und sich dem Unbekannten anheimzugeben, ist der Schlüssel zum Öffnen dieser Brücken im Interesse aller.
Dies ist ein weiterer Beleg dafür, daß niedere Zeitlinien in den Nullpunkt hinein 
kollabieren; wir fokussieren uns auf das, wozu wir werden,
 anstatt auf das, was wir gewesen sind. 
Es beschleunigt auch die Spaltung, und für alle, die gerade den neuen Lichtkörper 
des nächsten Levels erfahren, kann es sich anfühlen,
 als ob wir demonstrieren werden, was möglich ist,
 indem wir uns allmählich in die höhere Frequenz hineinbewegen. 
Energien, um diese Erfahrung zu unterstützen, 
werden Mitte Mai hereinkommen.
 Mehr dazu demnächst. 
Die Brücke des Christusbewußtseins
Die Schablonen für Spirit-in-Form verändern sich, 
wenn höherschwingende Realitäten verfügbar werden.
 Anwendbare Schablonen, die die Welten überbrücken, 
wie der Solare Kosmische Christus, werden en masse verkörpert, 
während die Neuen Schablonen des Selbst hervortreten. 
Es ist eine ganz andere Empfindung, 
eine ganz andere Erfahrung als die Art, 
wie der Christus in der Vergangenheit definiert worden ist.
Mit dem im letzten Jahr erfolgten Wechsel zur Aufstiegs-Primärzeitlinie 
erschaffen wir jetzt höhere Möglichkeiten und ausgedehntere Erfahrungen
 für das Kollektiv. 
Das Christusbewußtsein ist eine Brücke zwischen den Welten,
 weshalb es die Erlöser-Konnotation hat, und weshalb Meister gesagt haben, 
wir würden „all dies und noch mehr“ tun. 
Genau wie eine geChristete Aufstiegs-Primärzeitlinie,
 benutzen wir es als Portal zu einer neuen Erfahrung, 
weil es Dimensionen und Dichten überbrückt.
 ICH BIN die offene Tür.
Wir erschaffen während dieses Übergangs neue Fundamente, neue Schablonen, 
um uns zur neuen Erfahrung hinüberzubringen. 
Während die Verkörpernden die alten Selbst-Definitionen aufgeben, 
transzendieren wir die Schablonen der Vergangenheit. 
Wir entdecken aufs neue und umarmen unsere Fähigkeiten
 als Inkarnierte-SchöpferInnen, richten uns auf Göttlichen Dienst für alle aus 
und erschaffen höhere Entwicklungslinien für alle Beteiligten. 
Nicht-Identitäts-Krise: Umarmt das Unbekannte
Das Identitätsgefühl war an die mentalen und emotionalen Strukturen des Ego 
geknüpft. 
Mit der vollständigen Verankerung des Einheitsbewußtseins, 
die jetzt geschieht, kommt das Klären, das Entlassen und die Offenbarung 
des Wahren Selbst. 
Wir lassen uns nicht mehr von den Standards des alten Lichts definieren, 
und für viele Sternensaaten öffnet dies die inneren Portale weit für die Kreativität des 
nächsten Levels.
 Hochschwingende Schöpfung gepaart mit Hingabe an die Evolution selbst 
kann eine kraftvolle Übergangsphase sein.
 Atmet, meditiert, seid mit der Natur 
und laßt euch vom Licht verändern.
Wenn wir uns der gegenwärtigen Transformation hingeben, 
offenbart die Quelle die Neue Kristalline Seinsweise. 
Darin liegt große Freiheit, 
und Freiheit ist eine Absicht der Galaktischen Sternentore, die wir durchqueren.
Die kollektive Entscheidung des Hochschwingenden Stamms, Einheits-/ Christus-/ 
Kristallines Bewußtsein zu verkörpern und mit unserem Höheren Selbst zu
 verschmelzen, hat enorme Beschleunigung erschaffen. 
Dies löst Glaubensmuster und Schablonen auf, 
die nicht auf die neuen Realitäten und höheren Zeitlinien anwendbar sind.
 Deshalb fühlen so viele die Glückseligkeits-Zustände,
 das Auflösen des Selbst. 
Endlich sind wir fähig, uns wahrhaft dem Unbekannten hinzugeben.
Im Dienst an anderen praktizieren wir das Loslassen der persönlichen Agenda,
 um dem All(es) zu dienen. 
Dieser Übergang verlangt von uns, 5D, 7D und 9D zu verankern.
 Die Auswirkungen auf unser Bewußtsein sind fühlbar.
 Wir verlieren persönliche Identität und Agendas.
 Wir erinnern uns an unseren Schöpfer-Zustand und manifestieren kollektive
 Erfahrungen als ein gereinigtes Sein. 
Wir wagen uns in die unbekannte Erfahrung,
 höhere Zustände der Präsenz im Physischen aufrechtzuerhalten.
 Glückseligkeit, Göttliche Liebe und Göttliche Einheit 
werden beständig, unerschütterlich.
Aktivierung uralter Strukturen und Codierungen
TorhüterInnen und GitterarbeiterInnen haben sich in letzter Zeit
 auf das Aktivieren der tiefen uralten Strukturen 
tief unterhalb der Oberfläche Gaias fokussiert. 
Diese wurden von uns plaziert, 
um die Verkörperung und die kristalline Brückenphase
 unseres Aufstiegs zu unterstützen.
Das Freisetzen kristalliner Codes aus Gaia,
 jene einzigartige Energie, die in diesem Jetzt vom Planeten ausstrahlt,
 wird durch die aktivierten Codes in den Kristallschichten, 
Wasseradern und uralten unterirdischen Strukturen verstärkt. 
Vielleicht bemerkt ihr die Gegenwart und Empfindung dieser 5D/7D-Frequenz, 
manchmal an unerwarteten Orten. 
Dies ist die Verstärkung des Gittersystems der Neuen Erde,
 die durch die Felder und neuen Magnetlinien des Aufgestiegenen Reiches
 von Gaia strömt. 
Vergehende Realitäten und die Spaltung
Die Spaltung ist ein heikles Diskussionsthema.
 Es neigt dazu, Urteile und Glaubensmuster auszulösen,
 weshalb ich mich entschließe, nicht dabei zu verweilen.
 Es ist, was es ist. 
Während es für das Kollektiv fühlbarer wird,
 während die Nebenwirkungen persönliche und globale bizarre Ereignisse
 präsentieren, erhalten wir Gelegenheit, uns unserer Aufstiegsentscheidungen,
 Zeitlinienentscheidungen und Entscheidungen zum Göttlichen Dienst
 voll bewußt zu werden.
Wir sind alle eins,
 die Teilung ist eine vorübergehende freie Willenserfahrung, 
ebenso wie die Trennung eine vorübergehende Erfahrung war. 
Beachtet, wie die Rückkehr des Einheitsbewußtseins Tausende, Millionen
 von Jahren der Erfahrung in der Dichte in eine ferne Erinnerung verwandelt.
 Für mein Bewußtsein ist dies der Segen des Aufstiegs:
 die Freiheit, zu einer völlig neuen Seinsweise weiterzugehen, 
ohne jegliches Urteil oder Überreste dessen, 
was in der Vergangenheit geschehen ist.
 Weg. Vollständig.
Die globalen Nebenwirkungen der Spaltung können für einige herausfordernd sein.
 Erhaltet Göttliche Neutralität aufrecht,
 während die Spiegelungen im Kollektiv stärker werden.
 Alles wird getan, um dem globalen Kollektiv Gelegenheit zu geben, 
sich auf Liebe oder Angst auszurichten. 
Manche Ereignisse sind motivierend, 
manche Widerspiegelungen des Einheitsbewußseins selbst; 
das, was in globalem Maßstab verändert werden muß.
Diese Realitäten sind fadentief. 
Es ist klug, das Meer nicht nach den Wellen auf der Oberfläche zu beurteilen 
und zu denken, das wäre schon alles.
Bleibt anpassungsfähig durch die Seltsamkeit hindurch; 
bemerkt, wenn ihr angetriggert werdet, 
und macht die innere Arbeit. 
Gebt euch der photonischen Autonomie hin; 
öffnet euch der Glückseligkeit Göttlicher Liebe. 
Die Glückseligkeit Göttlicher Liebe wächst, 
sie überwältigt das niedere Selbst während dieser Phase,
 während sie gleichzeitig kollektiv die niederen Realitäten überschreibt. 
Zwei Jahre Weltweite Einheitsmeditationen
An diesem Sonntag feiern die wöchentlichen Einheitsmeditationen
 zweijähriges Jubiläum! 
Zwei Jahre lang haben wir dieses Feld reinen Bewußtseins aufgebaut 
und unsere multidimensionalen Selbste im Göttlichen Dienst am Aufstieg 
aller willigen Herzen miteinander verbunden.
Wir verstärken weiterhin Gaia und das Menschliche Herzgitter 
mit Infusionen von Frieden, Kristallinem Bewußtsein und Aufstieg. 
Nehmt an den Weltweiten Einheitsmeditationen jeden SONNtag um 17:11, 20:11 
und montags um 2:11 MEZ teil. 
Sagt es weiter, dies ist unsere Gemeinschaftsschöpfung
 des Hochschwingenden Stamms und sie dehnen sich immer noch weiter aus.
 Schließt euch euren Brüdern und SchweSTERN darin an, 
die höchsten Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen, 
die geChristeten 5D Zeitlinien zu verstärken
 und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.
Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, 
daß es sich anfühlt, als würde man diese Existenz verlassen.
 Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase.
 Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, 
sondern sein Kanal. 
Ermutigt den Flow.
 Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei, 
mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.
Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein
 gesegnet, erneuert und gereinigt werden. 
Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.
In Liebe, Licht und Dienen,
Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.





SANDRA WALTER – DIE KRISTALLINEN BTÜCKEN ÜBERQUEREN: TEIL 2


VERÖFFENTLICHT APRIL 8, 2018 VON ZARAH
Originaltext HIER
Seid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~
Unsere Oster-Kathedra, die sich in diesem Jetzt-Zustand so weit weg anfühlt,
 verankerte am letzten Wochenende die kraftvollen Sonnenwindfrequenzen. 
Unsere erste SONNtagsmeditation war so unglaublich stark.
 Zwischen den Codierungen Göttlichen Lichts von der SONNEnaufgangszeremonie
 auf dem Berg und der Welle von Quellencodes, die das Feld durchfluteten, 
weinte ich während der gesamten ersten Meditation vor Dankbarkeit und Aktivierung.
Die Heilige Hochzeit
Unsere Heilige Hochzeit zeigt sich jetzt; 
die Göttliche Verschmelzung von Höherem und Niederem Selbst 
als beständiger Erfahrung. 
Dies ist Verkörperung; zum geChristeten Selbst zu werden. 
Die aktuellen Empfindungen tiefen Friedens und Göttlicher Gegenwart 
sind ein starker Teil dieser Verschmelzung.
 Ehrt diese intensive Liebe, Balance und den Wunsch, im Frieden zu sein. 
Habt Vertrauen, diese Reinigungs-Verschmelzungsphase ist sehr zweckgerichtet.
Luzide Träume zeigen weiterhin sowohl individuelle als auch kollektive Auslöser, 
um die kristallinen Brücken zur Neuen Erde zu aktivieren. 
Deshalb ist diese Artikelserie so benannt. 
Sternentor-Interaktion enthüllt weltweite Aktivierungen
 der Göttlichen alchemischen Hochzeit. 
Verkörperung für den Hochschwingenden Stamm, 
Gewahrsein dieser ausgleichenden Frequenzen in den Erwachten 
und Innenschau für viele Unerwachte. 
Die Verschiebung von Gaias Magnetgittern beim Einfließen während der 
Tagundnachtgleiche beeinflußt unsere persönliche Magnetik,
und die alten Polaritäten brechen sowohl innerlich als auch äußerlich auseinander.
 Lehnt euch in die Sonnenwinde hinein, es kann sich beinahe romantisch anfühlen,
 die Quelle wieder auf diese klare Weise wahrzunehmen.
Denkt daran, daß die höhere Schwingung mehr Macht
 über die niederen Realitäten ausübt. 
Dies ist ein Übergang, um euren SchöpferInnen-Bewußtseinszustand vollständig zu 
verwirklichen und das Neue Licht mit all seinen Göttlichen Gaben der Menschheit
 zu überbringen.
Während die Energien uns transformieren und uns auf den tiefen Frieden der Christus-/ Kristallinen / Einheitszustände ausrichten, werden wir aus dieser Phase
 der Innenschau mit vollständig aktivierten Herzzentren hervorgehen. 
Es fühlt sich immer avatar-gleicher an, als wäre man hier und doch nicht hier, 
was unser erneuertes Gewahrsein der holographischen Realitäten ist. 
Indem wir die Verschmelzung meistern, sind wir als Eine vereinte Kraft der Quelle
 imstande, Realitäten sehr schnell zu verändern.
 Wir werden damit auf der 
schließt euch uns an, wenn ihr könnt.
Lichtkörper-Entwicklung
Unsere Lichtkörper verändern sich und dehnen sich aus, um sich unserer 
Entwicklung anzupassen. Chakrasysteme reinigen und verschmelzen sich, 
um eine neue Projektion des Selbst zu unterstützen. 
Diese höheren Frequenzen von Quellencodes, 
die sich wie das reinste diamantene-kristalline-Christus-Licht anfühlen,
 das wir begreifen können, regen unsere DNS an, dem Höheren Selbst, 
der höheren Entwicklungslinie des Aufstiegs zu gehorchen. 
Mit dem jüngsten Einfließen löst der Quellencode 
die 5D-Neue Erde als greifbare Realität für alle willigen Herzen aus.
Während der Verschmelzung der Verkörperung erinnert sich die DNS an die
 zukünftige Schöpfung dieser Primärzeitlinie in diesem Jetzt. 
Zukünftiges Selbst,
 Vergangenes Selbst, 
Jetzt-Selbst 
vereinen sich alle miteinander; 
dies intensiviert sich, während Solaris kraftvolle Nullpunkt-Auslöser aktiviert. 
Dies entfaltet sich gerade jetzt. 
Das Blitzen in eurer Aufstiegssäule ist die direkte Widerspiegelung der 
Sonnenblitzaktivität, die bereits im Gange ist.
Unsere DNS reagiert auch auf die Aktivierung uralter Codes in Gaia. 
Gaia erinnert sich an euch, Geliebte. 
Sie hält alles, was ihr hier erfahren habt und alles, was hier gepflanzt wurde, 
bis zu eurem Aufstieg in sicherer Aufbewahrung. 
Beachtet, wie diese Phase der Lichtkörper-Ausdehnung 
sich ein wenig vertraut anfühlt, als würde man nach Hause gehen. 
Sternensaaten und AdeptInnen werden sich an mehr von ihren früheren
 Meisterschafts-Reisen erinnern.
 Die uralten, friedvollen, weisen, kreativen, fließenden Seinszustände.
Das Wesen der Raumzeit und des Lichts verändert sich
Wir passen unsere Lebensweisen, Pläne, Schöpfungen, 
selbst unseren Wohnort an, um der höheren Entwickelungslinie zu entsprechen. 
Ja, neue Fähigkeiten kommen hervor. 
Doch der Fokus dieses Reinen Quellen-codierten Lichts,
 welches buchstäblich die Rückkehr Gottes zu uns ist,
 ist die Verkörperung unseres geChristeten Selbst,
 so daß wir die kristallinen Brücken zur Neuen Erde weltweit aktivieren können. 
Ehrt euer Herz als Teil dieser Heiligen Portale.
Das neue Licht ist wie das Einziehen in ein neues Heim.
 Ihr habt dieses brandneue Heim erschaffen, um ideal zu sein; 
eine ideale Schwingungsentsprechung zu eurem höheren Bewußtsein. 
Alte Dinge werden nicht mehr dazu passen 
oder sich in diesem Raum richtig anfühlen. 
Die dichteren Emotionen, Gewohnheiten, Süchte, Gedankenmuster, Worte, 
Aktivitäten und Schöpfungen der Vergangenheit werden sich 
in diesem neuen Raum nicht richtig anfühlen oder richtig aussehen. 
Der Wunsch, Habseligkeiten wegzugeben, Räume zu klären, 
alles im Physischen zu verändern, ist eine Repräsentation dessen, 
was innerlich und energetisch vor sich geht. 
Wendet multidimensionales Bewußtsein auf alles an. 
Dehnt euch von der persönlichen Reise nach außen aus, 
und seht die metaphorischen Widerspiegelungen dessen, was im Kosmos geschieht.
Nehmt euch einen Augenblick Zeit, um zu träumen, 
zu fühlen, diese Erfahrung der höheren Zeitlinie 
für euch zu erschaffen. 
Wie fühlt sich euer idealer innerer Raum an?
 Was ist damit im Einklang, und was muß in diesem Jetzt losgelassen werden?
 Das Klären wird verfeinerter, während die Frequenzen reiner werden. 
Wir verwirklichen immer noch sofortige Manifestation inneren Wandels. 
Und der einzige Weg – genau wie bei allem anderen -,
 in dieser sofortigen Manifestation besser zu werden, besteht darin, zu üben.
Weltweite Vereinigungen: 
Nehmt teil, um zu unterstützen und zu empfangen
Geliebte, laßt uns auf die Göttlichkeit dieses Übergangs weltweiter Anpassungen
 fokussiert bleiben. 
Beteiligt euch an den Weltweiten Einheitsmeditationen
 SONNtags um 17:11, 20:11 und montags um 2:11 MEZ. 
Sagt es weiter, dies ist unsere gemeinschaftliche Schöpfung des Hochschwingenden
 Stamms, und sie werden jede Woche stärker. 
Sie sind ein ausgezeichneter Weg, euch euren Brüdern und SchwesSTERN
 anzuschließen, um gemeinsam höchste Ergebnisse für alle Beteiligten zu erschaffen
die geChristeten 5D- Zeitlinien zu verstärken 
und eure eigene Aufstiegserfahrung zu steigern.
Die Neumond-Vereinigung kommt am SONNtag, dem 15 April um 6:59 Pazifische Zeit (bei uns am Montag, den 16. April um 3:59 Uhr morgens).
Das Licht wird in einigen Augenblicken so intensiv, daß es sich anfühlt, 
als würde man diese Existenz verlassen. 
Schlaf, Natur, Kreativität und Einfachheit sind Segnungen während dieser Phase.
 Denkt daran, daß ihr kein Opfer des Lichts seid, sondern sein Kanal.
 Ermutigt den Flow. 
Unterstützt den Körper, Gaia und das Kollektiv dabei,
 mit diesem sich immer mehr erhöhenden Flow umzugehen.
Möge die gesamte Schöpfung durch dieses Göttliche Licht ins Göttliche Sein hinein 
gesegnet, erneuert und gereinigt werden. 
Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist.

In Liebe, Licht und Dienen,
Sandra

Text und Graphik © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und auf Sandras Originaltext sowie diese Übersetzung verlinkt wird. Danke.


Samstag, 21. April 2018

Folgendes Szenario spielt sich kommende Woche (23.04- 29.04) am Sternenhimmel ab:

 ...die nach vorwärts strebende, strukturierte und entfesselte männliche Tatkraft
 (Mars in Steinbock), 
reitet Hand in Hand mit der allen Beschränkungen erhobenen wilden, 
instinkthaften weiblichen Urkraft (Lilith,die schwarze Mondin),
 auf zwei Mustangs in Richtung Pluto, 
der sein Feuer bereits mit Jupiters Hilfe entzündet hat. 
Dort wollen sich die beiden nicht am Lagerfeuer wärmen, nein,
 sie sind bereit sich in die lodernden Flammen 
der Transformation und Regeneration, zu stürzen. 
Mars wird am Donnerstag 26.04 ankommen 
und falls es nicht gelingt diese beiden mächtigen Kräfte (Mars und Pluto),
 konstruktiv zu nützen, 
werden durch den jetzt vorhandenen Ehrgeiz und den hohen Energieeinsatz, 
Machtkämpfe, Konflikte und gefährliche Situationen ausgelöst, 
was sich auch im Weltgeschehen zeigen kann. 
Lilith braucht noch etwas länger, da sie unterwegs soviel zu erledigen hat. 
Unter anderem teilt sie den Männern mit, 
dass sie sich was anderes überlegen müssen, 
denn willige Hingabe und faule Kompromisse, ist nicht mehr,
 oh das dauert (bis Mitte Mai).
Zwischendurch nimmt sie sich was sie braucht,da blüht die Wüste wieder auf😊.
Erschwerend kommt allerdings dazu, dass am Mittwoch 25.04 
Saturn den Merkur fesselt, was zur Folge hat, d
ass pessimistische und depressive Gedanken unseren Verstand vernebeln könnten
 (Ich kann es nicht, zu groß, zu klein, zu dumm und so einsam, das übliche).
Uns wird das jedoch nicht passieren, wir wissen ja jetzt Bescheid. 
Und was sagt unsere Jahresregentin, die Venus dazu? 
Sie lehnt im tief ausgeschnittenen roten Kleid, in irgendeiner Bar, 
Sektglas in der Hand und im Hintergrund höre ich Joe Cockers 
" you can leave your hat on ", dazu wippt sie aufreizend mit den Hüften
 und lächelt mehr als charmant (Venus in Zwillinge 24.04- 20.05). 
Tja, die will nur Spass haben.
Hilfe kommt von ungewöhnlicher Seite, Chiron in Widder (17.04), 
wird unser Streben vorhandene Verletzungen zu erkennen, 
Schmerz und Wut-themen anzuschauen und zu erlösen für acht Jahre,
 lösungsorientiert und zielsicher gestalten. 
Auf Wunder wird hier nicht mehr gewartet. 
Da können wir berechtigt hoffen, 
dass der Pfeil des Kentauren direkt ins Schwarze trifft. 
Wem das alles zuviel ist, der nimmt vielleicht Goethes Worte zur Kenntnis, 
die da lauten:
"Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis,
das Unzulängliche, hier wird's Ereigniss.
Das Unbeschreibliche, hier ist's getan.
Das ewig- weibliche zieht uns hinan."

Eine wundervolle Woche
 mit starken Transformationen 




Zeit für deinen Durchbruch!

Spürst du, wie sich Veränderungen IN DIR

 mehr und mehr auszubreiten beginnen?
Bemerkst du, 
dass du mit Dingen anders umgehst? 
Bist du beispielsweise nicht mehr gewillt, deinen Ärger hinunter zu schlucken? 
Oder aber hast du genug davon, dich bestimmten Situationen auszusetzen? 
Bemerkst du,
 dass du stärker und direkter mit deinem inneren Fühlen verbunden bist 
und es wichtiger nimmst? 
Bemerkst du vielleicht, 
dass du dadurch auch gezwungen wirst, echte Verantwortung zu übernehmen? 
Hast du 
vielleicht auch die Fähigkeit verloren, gewisse Dinge hinunter zu spielen, 
wenn es dir nicht gut geht damit? 
Hier entsteht einiges an Druck.
 Die alten Muster zeigen sich sehr deutlich,
 sie wollen dich vielleicht in die alte Richtung gedrückt halten. 
Doch dein inneres übermittelt dir, dass du dem nicht mehr nachgeben kannst.
So unangenehm es sich auch darstellen mag, 
vielleicht bemerkst du aber auch, 
dass du dadurch besser darin wirst, 
das zu kommunizieren was wirklich vor sich geht? 
Bist du vielleicht schon mitten drin, 
diese alten Denkmuster und Verhaltensstrukturen zu durchbrechen! 
Lange schon haben sie dir gewisse Dinge eingeflüstert wie
 "Ich schaff das schon irgendwie, ich muss ja" 
oder aber 
"ich schaff das sowieso nicht, sowas konnte ich ja noch nie!"
Das Leben aber reagierte immer nur auf DEINE innere Überzeugung. 
Wenn du beispielsweise mit der Überzeugung durchs Leben gehst, 
was du alles schaffen musst (damit du "perfekt" bist, angenommen, wichtig, usw) 
damit du "jemand" bist, 
dann reagiert dein Leben eben genau auf diese Überzeugung von dir. 
DU hast deine momentane Lebenssituation 
selbst erschaffen 

UND DU hast die Macht, sie zu ändern!
Jeder echte Wandel kann immer nur damit beginnen, 
dass du selbst dich aus diesen alten Ideen und Programmierungen freigibst. 
Du kannst an anderen herumkritisieren 
oder glauben sie verändern zu sollen so wie viel du willst, 
es wird nichts ändern. 
Aber das weißt du eigentlich sowieso schon, 

denn wie oft hast du dies schon vergeblich versucht?
Aber eingeschliffene Muster abzulegen ist eben nicht ganz so einfach, 
weil sie dich immer wieder in eine bestimmte "Schiene" drücken, 
aus der du willentlich so nicht aussteigen kannst. 
Erkenne es, 
denn das ist auch schon ein wichtiger Schritt! 
Dein (innerer) Durchbruch braucht deine Kraft, 
aber insbesondere deinen unbeugsamen Willen 
dich wirklich durchsetzen zu wollen.
 Du kannst die Dinge hier nicht wirklich vor "sich hin plätschern" lassen, 
denn hier führt es dich nur immer in dieselben Schleife hinein.
Dein Ausstieg und echter Durchbruch braucht auch deinen Mut. 
Denn du fühltest es instinktiv ja schon immer irgendwie, 
dass du dann einen Bereich betreten wirst, welchen du nicht kennst. 
Dann macht dich dein Verstand glauben, 
dass du keinen festen Boden unter den Füßen mehr hättest.
Für deinen Durchbruch gibt es keinen Grund zu verkrampfen, oder dich zu quälen. 
Es geht vielmehr darum mit Abstand auf diese Vorgänge zu blicken. 
Der Stress entsteht ja immer erst, 
wenn du dich in deine Ego-Ängste hinein begibst.
 Denn deine Energie wird dort nur absorbiert, 
sowie auch deine Fähigkeit Klarheit über die Situation zu gewinnen.
Es ist wichtig,
 dass du dein Ego zu beobachten lernst und so einfach nur erkennst,
 welche Muster dich in welche Richtung zu denken und zu handeln hineintreiben. 
Es ist wichtig, 
dass du allmählich einen Überblick und Abstand dazu gewinnst, 
wie dein menschliches Wesen funktionierte. 
Mach dies aber OHNE dich zu verurteilen, zu verbessern, zu regulieren 
oder zu kontrollieren. 
Es geht vielmehr darum,
 dass du die Handbremse löst, 
dich erlöst von all dem unsinnigen, zerstörerischen Druck!
Wie gingst du so lange mit deinen Gefühlen und Empfindungen um? 
Wie sehr hast du sie ignoriert oder sie einfach viel weniger wichtig genommen 
als alles andere?
 Hat dir dein Ego vielleicht eingeflößt,
 dass du bestimmte Gefühle einfach ertragen müsstest 
oder überhaupt nicht ertragen könntest? 
Hat es dazu geführt, dass du sie übergangen hast 
ohne jemals überhaupt näher nachzuspüren?
 Wie sehr hat dir das tatsächlich innerliche aber auch körperlich Probleme bereitet?
 (welche du erneut so gut als möglich einfach nur "in den Griff" bekommen wolltest)
Wenn du authentisch werden willst, 
dann ist es wichtig dass du mit dir selbst einfach radikal ehrlich wirst 
und die Dinge nicht mehr herunter spielst. 
Sie werden in dieser Zeit so heftig und kaum mehr ertragbar,
 DAMIT du all die daran gekoppelten Muster endlich aufgibst, 
sie nicht mehr festhältst und dich erlöst von diesem inneren Druck.
Schau dir einfach alles an. 

Denn das ist es, was sich jetzt IN DIR verändert.
Begib dich aber dann auch immer wieder in deinen Herzraum 
und in deine tiefe Stille und Leere. 
Denn nur so wirst du schrittweise erfahren, 
dass das Theaterstück deines Egos nur eine Inszenierung ist 
und du NICHT das bist, was es dich glauben machte.
Du bist nicht das ausgelieferte kleine Wesen, 
auch wenn dein menschlicher Körper in manche Situationen hineingerät, 
die dich sehr stark fordern und dich testen. 
Du bist nicht auf diesen menschlichen Körper begrenzt. 
Er ist eine vorübergehende Hülle. 
Wenn du dich immer wieder mit deinem wahren Sein verbindest, 
seine ewige, stille, freudvolle, zutiefst glückliche Präsenz spüren kannst, 
dann wirst du es irgendwann
 (vielleicht sogar schon morgen oder nächste Woche) 

einfach wissen.
Dann bist du frei.
Doch solltest du nicht darauf hoffen, 
dass sich gewisse äußere Faktoren irgendwann von alleine bessern. 
Unsere Aufgabe ist 
wieder in unser wahres Sein zu kommen.
 Nimmst du sie an, so bekommst du die Unterstützung, welche du benötigst. 
Erst wenn diese alten Strukturen ihre Macht über dich verloren haben,
 du die Gefühle deines menschlichen Wesens einfach kommen und gehen 
lassen kannst wie sie wollen, 
dann wird sich in der Folge dein äußeres Leben beruhigen. 
Es wird ganz von allein in neue Bahnen gelenkt. 
Dies ist eine natürliche Folge 
deines Bewusstseinswandels, 
deiner Rückkehr zu deinem wahren Wesen.


Als Unterstützung könntest du die "Herzmeditation" sowie die "Übung, dein Wahres Sein zu erspüren" aus meinem Buch "Das Geschenk der Liebe..." durchführen. Zudem sind die Kapitel "Der Umgang mit den Gefühlen", "Festgefahrene Situationen", sowie das Kapitel über "Vergebung" inklusive der Übung dazu empfehlenswert.
Mehr zu meinen Büchern findest du hier:
Ich wünsche dir Kraft, Entschlossenheit und Mut für deinen Durchbruch!
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni