Donnerstag, 21. September 2017

DAS SPIEL IST BEENDET

© EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - URESSENZHEILUNG
evadenk.de - salimutra.de - salimutra@gmx.de
Das Spiel der Ohnmacht endet hier.
Es ist jetzt die Zeit, 
euch von allen alten Erfahrungen zu befreien,
 indem ihr bewusst euch ausrichtet. 
Alles was war, war genau richtig.
Das Erden-Spiel war für euch mit allem, was ihr seid auch durchzuspielen.
 Ihr solltet hineintauchen, euch vollkommen identifizieren, 
euch ganz hingeben, vergessen, wer ihr seid und wo ihr herkommt. 
Nun aber seid ihr in einem Ausmaß fortgeschritten und geöffnet, 
dass ihr das Spiel mitspielen könnt und gleichzeitig wisst, 
wer ihr seid und dass es ein Spiel ist.
Dieses, ihr Geliebten,
 ist die Meisterschaft, nichts anderes. 
Nicht, euch aus dem Spiel herauszuheben, darüber zu heben. 
Nicht so zu tun, als wärt ihr Unwissende
 und nicht so zu tun, als ließet ihr niemand in eure Karten schauen. 
Nein, ihr werdet nun Jongleure mit den Energien. 
Es ist ein grandioses Spiel, ein wunderbar gestaltetes Spiel, 
ein liebevoll kreierter Traum der Quelle.

Nun ist es Zeit, 
das Spiel zu verwandeln, zu beeinflussen, 
neu zu gestalten. 
In den letzten Jahrtausenden ward ihr gewohnt, euch aufzugeben im Spiel, 
als wärt ihr wie die Marionetten, gebannt und bewegungslos
 wartet ihr auf den Spielleiter. 
Wo geht’s weiter, wo ist die Richtung, was bestimmt das Schicksal? 
Und nun ist es so, dass das Spiel oft einfach anhält, 
wenn es keine Anweisung bekommt von euch.
Ist euch das schon aufgefallen? 
Es geht nicht weiter, es entsteht ein Vakuum, eine Leere, nichts geschieht... 
Und manche warten wie früher, 
dass dann wieder etwas in Gang gebracht wird, 
doch nun seid ihr diejenigen, die die Erdenuhr drehen.
Nicht ihr wartet auf uns, wir warten auf euch!

Ihr erinnert euch, dass ihr die Götter seid, 
ihr erinnert euch, dass ihr alle dabei wart, als das Spiel erfunden wurde 
und ihr erinnert euch, dass nun die entscheidende Phase kommt. 
Der Spielleiter tritt in den Hintergrund und blickt gespannt zu, 
was nun geschehen wird.
 Und ihr wisst, ihr Geliebten, ihr wisst, was geschieht 
und was der nächste Schritt ist.
So richtet euch aus, richtet euch aus auf das Neue,
 lasst uns in eurem Leben so präsent sein, 
wie ihr es in unseren Ebenen seid. 
Lasst uns ein Miteinander gebären.
So wir sagen euch, ihr seid nicht allein. 
Die Wesenheiten stehen nicht an eurer Seite,
 ihr seid durchdrungen davon, i
hr seid ein Teil von ihnen. 
Sie sind hier, weil ihr hier seid, 
weil ihr ein Teil des Schöpfungsprozesses seid.

Dieser Teil, der heute sichtbar hier ist, 
der persönliche Teil, der diesen Körper nutzt um zu agieren,
 um auf der Erde zu gestalten, 
ist nur ein winziger Teilausdruck des großen Ganzen, 
das ihr in Wahrheit seid. 
Ihr seid verbunden mit eurer Seelenfamilie, 
die weiter reicht zum göttlichen Sein, 
dem ihr angehört. 
Und dies ist eure Heimat von der ihr niemals getrennt wart und seid. 
Die Heimkehr ist, dass ihr euch wieder daran erinnert. 
Das ist alles.

Liebe Wesen, seid nun bereit vorwärts zu gehen, 
lasst alles hinter euch, was euch auf eurem Weg auf Erden behindert, 
weil es euch abhängig, klein und ohnmächtig macht. 
Alles was ihr in diesen Zeiten wählt, 
sollte eine Wahl für Neuanfänge und für Herzenswege sein...

Dem Göttlichen Sein das auf ewig in allem wirkt zum Gruße!"


In Liebe von EVA - in Verbindung mit den Andromedanern

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - URESSENZHEILUNG
evadenk.de - salimutra.de - salimutra@gmx.de



Mittwoch, 20. September 2017

Folge dem Ruf Deiner Seele

Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbehttp://www.jeshua.net/de/
 
Liebe Menschen, 
ich bin Jeshua. 
Ich bin hier als ein Bruder und ein Lehrer. 
Ich bin mit euch verbunden und ich weiß nur allzu gut,
 wie tief menschliche Emotionen sich anfühlen 
und wie sie euch aus eurem Kern, eurer Seele fortholen können. 
Ich bin selbst Mensch gewesen und habe in den Extremen von Schmerz 
und Verlassenheit nach einer Öffnung, nach Licht gesucht und weiß, 
wie es sich anfühlt, zwischen den Extremen 
von Licht und Dunkel, Liebe und Angst zu leben.
Ich bitte euch zuallererst um Mitgefühl für euch selbst –
 wo auch immer ihr in eurem Leben gerade steckt, 
habt Erbarmen mit euch selbst. 
Erkennt, dass ihr euer absolut Bestes tut 
und dass in eurem Leben oft Kräfte und Gesetzmäßigkeiten am Werke sind, 
die ihr nicht mit eurem Verstand überblicken 
oder mit eurem Willen beherrschen könnt. 
Es gibt eine größere Dynamik, die euer Leben trägt wie die Wellen des Meeres, 
die mitunter so hoch und rau sind, dass ihr, wenn ihr mitten darin schwimmt, 
nicht begreift, wohin es geht, denn ihr könnt es nicht von oben überschauen.
Dennoch steckt im Wasser selbst, im Wasser des Meeres,
 eine Kraft und eine Weisheit, die Bedeutung und Tiefe haben. 
Stelle dir vor, dass du nun auf See im Wasser treibst, 
dass die See stürmisch ist und unerwartete Bewegungen macht. 
Versuche dennoch, dich zu entspannen und dem Wasser zu vertrauen.
 Stelle dir vor, dass du deine Muskeln lockerst und entspannst,
 jetzt, in diesem Moment, und fühle, wie die Erde dir hilft. 
Dein Körper geht aus der Erde hervor 
und die natürliche Strömung der Erde hilft dir, dich zu entspannen.
Atme ruhig zu deinem Bauch hin. 
Stelle dir vor, dass du im Wasser liegst
 und dich einfach nur auf den jetzigen Moment konzentrierst. 
Du musst nichts überblicken, du musst es nicht begreifen, 
du fühlst einfach die Kraft des Wassers. 
Du nimmst nun auch eine Energie in dem Wasser, in der See wahr.
 Lasse sie zu dir vordringen, in der See steckt Weisheit. 
Dein persönliches Ich, das gewohnt ist, das Leben steuern 
und beherrschen zu wollen, fürchtet sich oft vor dieser Weisheit. 
Es traut sich nicht, sich ihr anzuvertrauen. 
Aber wenn du mit der Strömung mitgehst – mit den Gefühlen, 
die es in deinem Leben gibt -, dann wirst du innerlich stiller, 
dann fragst du dich weniger: 
‘Wie kann ich Dinge verändern? 
Wie kann ich Dinge besser machen?‘
 Dann bist du offener dafür, was da ist und was es dir jetzt gibt.
Nimm einmal eine Emotion wahr, die dich deinem Gefühl nach in diesem Moment behindert, eine Emotion, mit der du Schwierigkeiten hast.
 Emotionen sind wie Wasser, sie können wie große Wogen über euch hinweg spülen und es ist wichtig, ihrer Kraft zu vertrauen ohne darin zu ertrinken. 
Das geht nur wenn ihr still werdet und wirklich absolut zulasst, 
was die Emotion euch mitteilen möchte.
 In der Emotion steckt ein Teil von eurer Seele,
 der deine Aufmerksamkeit bekommen möchte.
Öffne dich der Emotion, die dich im Alltag am meisten quält. 
Fühle, was diese Emotion mit dir macht, 
wie sie dich körperlich bewegt, 
wie sie sich körperlich manifestiert. 
Gib dieser Emotion ein Wort, einen Namen. 
Ist es Angst?
 Ist es Unbehagen oder Frustration?
 Geht es um Ärger oder Rebellion? 
Versuche dir darüber klar zu werden, 
welches jetzt in deinem Leben die wichtigste Emotion ist. 
Denn sie ist eine Strömung, die dich irgendwo hin führen will. 
Gib dieser Emotion nun einmal das Gesicht von einem Tier. 
Lasse ein Tier vor deinem inneren Auge erscheinen, 
das etwas von dieser Emotion zum Ausdruck bringt 
und damit die Sprache deiner Seele spricht. 
Heiße dieses Tier willkommen und schließe Freundschaft mit ihm.
 Fühle zuallererst, wie Lebenskraft durch dieses Tier hindurch strömt. Es will leben! Es steckt einfach nur ein wenig fest.
Sobald du den Kontakt mit diesem Tier hergestellt hast, geschieht etwas Magisches. Sobald du ‘Ja‘ zu deinen Emotionen sagst, 
wie schwer oder unangenehm sie auch sein mögen, 
findet Wachstum statt, Veränderung. 
Du entdeckst ein Stück von dir selbst, das zuvor nicht da sein durfte. 
Hinter Verlassenheit, Verzweiflung oder Wut steckt immer ein wunderbares Stück 
von dir selbst, das viel deutlicher gesehen werden möchte. 
Lasse dies nun zum Vorschein kommen. 
Fühle, wo du dich selbst unterdrückst.
Was auch in deinem Leben geschieht,
 welche äußeren Umstände auch deine Aufmerksamkeit einfordern,
 deine tiefste Mission oder Aufgabe im Leben ist es, 
immer mehr du selbst zu werden, 
deinen tiefsten Kern zu entdecken
 und ihn den Menschen außerhalb von dir zu zeigen. 
Ganz und gar deine Arme um deinen eigenen Reichtum zu schlagen, 
um das wer du bist, was du zu geben hast, 
und es dann frei in die Welt setzen, darum geht es!
 Tiefe Emotionen wollen euch immer dorthin führen, 
zu einem verborgenen Anteil in euch selbst,
 den ihr noch nicht vollständig gesehen oder empfangen habt. 
Es gibt Gründe warum es schwierig ist, 
zu diesem verborgenen Anteil zu gelangen. 
Tatsächlich werdet ihr in dieser Gesellschaft noch immer darin entmutigt,
 eure wahre Seele zu zeigen und danach zu leben.
 Es steckt in den Menschen noch immer viel Angst vor Echtheit, 
vor Authentizität, davor, berührt zu werden 
und gemäß dem zu leben, was euch wirklich inspiriert und begeistert. 
Das ist für Menschen eine große Herausforderung,
 weil sie sich an Sicherheiten aus der Vergangenheit festhalten, 
an bestimmten Denkmustern, Regeln, heiligen Überzeugungen fest, 
oft aus Angst, gerade vor Emotionen, vor Gefühlstiefe.
Wenn Jemand erwacht, 
so wie ihr selbst es in euren Leben nun erlebt, 
dann bedeutet das, dass ihr für eure wirklichen Bedürfnisse wach werdet,
 dafür was eure Seele möchte. 
Das bedeutet beinahe immer, dass ihr euch aus einer vertrauten Umgebung löst 
und nicht mehr nach den gesellschaftlichen Codes und Gesetzen lebt,
sondern mehr eurem eigenen Gefühl folgt, eurer eigenen Inspiration.
Wenn dies von eurer Umgebung nicht recht begriffen wird, 
dann kann das in eurem Herzen Schmerzen verursachen
 und auch Selbstzweifel hervorrufen: 
„Mache ich es wirklich gut? 
Bin ich wirklich gut genug?“ 
Sehr tiefe Zweifel können dann nach oben kommen, 
denn ihr steht in bestimmter Hinsicht allein da. 
Sich für den Weg der Seele zu entscheiden, 
bedeutet sich gegen Angst und auferlegte Urteile zu entscheiden. 
Es ist daher eine mutige Wahl, eine Entscheidung,
 die Mut und ein deutliches Maß daran erfordert, zu wagen, allein zu stehen.
Fühlt hinein in die Angst und den Zweifel, die ihr in Bezug auf euch selbst habt.
 Fühlt die Angst vor Einsamkeit 
und davor, verstoßen zu werden, 
nicht dazuzugehören. 
Fühlt zugleich, dass es in euch eine größere Kraft gibt, 
die dieses Risiko auf sich nehmen möchte. 
Eine Kraft, die weiß:
 „Ich muss dem Ruf meiner Seele folgen,
 denn das ist das Wichtigste,
was es für mich zu tun gibt. 
Nur das macht mich wirklich glücklich.“
Ich möchte euch wissen lassen, 
dass wenn ihr diesem Weg folgt, ihr nicht allein seid. 
Es scheint lediglich so.
 Und es scheint auch nur vorübergehend so.
 Die Erde ist mit euch. 
Die Erde möchte euch in eurem Weg zur Selbstverwirklichung unterstützen. 
Die Erde hat großes Interesse an deiner Seele. 
Sie möchte deiner Seele helfen, in der Erde zu wurzeln, 
und sie aufblühen lassen.
Je mehr ihr euch für euch selbst entscheidet, 
desto tiefer wird der Kontakt mit eurer Seele.
 Auch daraus könnt ihr Trost und Unterstützung schöpfen,
 denn eure Seele ist voller Reichtum. 
Sie ist mit anderen Sphären als der der Erde verbunden, 
Sphären voller Licht und Harmonie, 
wo sich eure Führer aufhalten.
Ich bitte euch, das nun zu fühlen. 
Fühlt eure eigene Seele in eurem Herzen.
 Fühlt die Kraft, die größer ist als die Persönlichkeit, und die euch trägt. 
Es gibt etwas, das größer ist und das alles zu euch hin anzieht, 
was zu euch gehört und euch hilft. 
Nehmt auch die Führer wahr, die euch darin beistehen. 
Sie sind wie gute alte Freunde, die in diesem Moment in einer anderen Sphäre verkehren, nicht in einem körperlichen Dasein.
Bittet dann um eine Botschaft aus dieser Sphäre, 
der Sphäre eurer Seele und eurer Führer, 
aus der Sphäre aus der ihr gekommen seid 
und in die ihr nach eurem physischen Tod wieder zurückkehrt. 
Diese Sphäre ist ganz nah bei euch, 
sie ist nicht weit fort oder über euch erhaben. 
Diese Sphäre ist hier, hier und jetzt. 
Bittet um eine Licht-Botschaft,
 einen einfachen Satz oder ein Gefühl, 
etwas das euch jetzt helfen kann.

Vertraut darauf, 
dass auch wenn es Dinge gibt, die nun unklar sind,
das Leben euch allzeit nach Hause bringen möchte,
 in den Kontakt mit eurer Seele, in den Kontakt mit der Einheit. 


Channeling: © Pamela Kribbe, http://pamela.jeshua.net/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Deutscher Text: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/folge-dem-ruf-deiner-seele-jeshua-durch-pamela-kribbe



DEINE SEELE KENNT DEINEN WEG...

...VERTRAUE IHR UND GEH WEITER
Veraltet Denk- und Glaubensmuster 
melden sich immer wieder einmal laut zu Wort. 
Alte Muster, die wir über Generationen hinweg aufrechterhalten haben,
 wollen nicht einfach so kampflos aufgeben. 
Daher fühlen wir uns oft verunsichert und haben Angst unserer Intuition zu folgen.
 Ja, das Neue macht in der Regel Angst. 
Hier fühlen wir uns unbeholfen, da wir keinerlei Erfahrungswerte haben, 
auf die wir zurückgreifen können und somit auch keine Sicherheit. 
Jetzt werden wir jedoch regelrecht nach vorne gedrängt,
 damit wir nun endlich weitergehen.
 Hier stehst du nun vor dem Unbekannten und fürchtest dich.
 Zweifel wollen dir einreden:
 "Du schaffst das nicht!
 Das wird mir zu viel!" 
Es fehlt oftmals das Vertrauen, um mit einer Veränderung umgehen zu können. 
Da wir nicht wissen, was uns erwartet, 
spüren wir Gefühle der Angst und Unsicherheit. 
Doch genau hier nimmt dich deine Seele an die Hand und sagt zu dir: 
"Der Weg ist da, wo die Angst ist! 
Lass dich von mir führen, damit sich dein Seelenplan erfüllen kann. 
Trau dich und vertraue!"
 Das Leben lässt sich nun einmal nicht kontrollieren 
und unterliegt ständigen Veränderungen. 
Denn ohne Veränderung wären Entwicklung und Wachstum nicht möglich. 
Daher ist deine Seele einzig und allein daran interessiert 
unbedingt Erfahrungen zu machen und sich weiterzuentwickeln. 
Was dein Ego möchte, interessiert sie nicht und verschafft sie sich, 
falls nötig, immer lauter Gehör.
Öffne dich daher dem Wandel 
und lass alles hinter dir, was der neuen Zeit nicht mehr dienlich ist. 
Fließe mit dem Leben und gehe weiter. 
Es ist Zeit, sich vom Alten zu lösen, um somit alles Neue zu empfangen. 
Vertraue der Weisheit deiner Seele. 
Denn sie kennt deinen Weg. 
Sie führt dich durch all deine Ängste und Schmerzen,
 damit Heilung geschehen kann.
Das ist ein Geschenk an DICH! 
Nimm es an, 
gib dich dem natürlichen Lauf der Dinge hin,
stell dich deinen Ängsten.
Sprenge deine inneren Begrenzungen
und bringe Licht in deine Dunkelheit
damit deine Welt wieder lichtvoller werden kann.

(c) Güler Temiz




Montag, 18. September 2017

Befreiung und Heilung

So viele Selbstzweifel, 
sehr alte, tief verborgene Ängste sind jetzt überdeutlich spürbar - 
sie wollen sich jetzt erlösen!
Unsere große Aufgabe, ja wahrlich Meisterschaft ist es,
 uns nicht die Sinne so sehr verwirren zu lassen, 
dass wir uns von unserem Weg abringen lassen! 
In heftigen Momenten tiefer Dunkelheit, umgeben von Zweifel und Schmerz können wir nicht klar denken und wir sollten in solchen Zuständen 
auch keine weitreichenden Entscheidungen treffen. 
viel eher geht es darum, all das jetzt anzunehmen und auszumisten, 
entlarven, erkennen was einst geschah und erkennen, 
dass wir JETZT neu entscheiden können!
Wir sind in eine Welt hineingeboren, 
in der wir wahrlich zu Hosenscheißern 
"herangezüchtet" wurden. 
Nichts darf weh tun.
 Alles soll schon vorweg geplant sein, 
damit nichts Unvorhergesehenes passieren kann, 
alles schön nach Ordnung, 
schön vorab durchdacht, geplant.
Und jetzt ist die Zeit, dass uns genau das alles um die Ohren fliegt! 
DAS war nie das Leben, sondern die Ideen eines ängstlichen,
 sich immer wieder bückenden, verschreckten Kindes.
Das Leben ist so nicht, die LIEBE ist so nicht!

Willst du wirklich die wahre Lebendigkeit und/oder die große,
 alles durcheinander wirbelnde Liebe leben, 
dann bleibt dir nichts Anderes übrig, als diese festgezurrten "Ideale" 
einer angeblich planbaren Welt hinter dir zu lassen. 
Dann wird dein Boot über wildes Gewässer treiben, 
Wasserfälle hinabstürzen, 
dich manchmal auch abwerfen
 und immer wieder bis an deine Grenzen und darüber hinaus führen. 
So wirst du zwar niemals die Sicherheit der scheinbaren heilen Idee 
von Welt je wieder finden, 
aber in all den Turbulenzen wirst du etwas völlig Anderes wieder entdecken, 
ja neu entfachen: 
Die lebendig lodernde Flamme 
und unbändige Kraft des Lebens selbst. 
Die tiefsten Gefühle wirst du durchtauchen, manchmal meinst du fast zu zerspringen
 - manchmal aus Schmerz,
 manchmal vor lauter Glück und Freude. 
Du wirst tanzen lernen mit dem Tanz des Lebens!
Die Frage ist: Willst du das? 
Wisse aber: 
Du kannst nicht nur ein bisschen davon haben und wenn es dir zu viel wird, 
dich hinter einer Schutzmauern verbergen - 
entweder Schutzmauern oder Lebendigkeit. 
Beides geht nicht!

Was du dafür brauchst? 
Öffne dein Herz, lass den Schmerz endlich zu, d
er dich dazu brachte, es einst zu verschließen! 
Du hast einst die falsche Schlüsse gezogen.
 Du hast dich geschämt für dich, für das was du fühlst/fühltest, 
wenn das nicht in die Idee von Welt gepasst hatte. 
Du hattest Angst die Liebe zu zeigen, 
weil man dich vielleicht einst dafür verlachte, verhöhnte, mobbte, mit dir spielte?
Ja, diese "kleine" Welt hält vor allem eines schwer aus: 
Menschen, die es wagen Größe zu zeigen. 
Es wurde und wird alles gemacht, 
damit sie sich schnell so klein fühlen,
 wie das all die anderen tun.

Zieh nicht mehr die falschen Schlüsse! 
Hab den Mut an deine Träume zu glauben, 
besonders dann, wenn der Weg steinig wird und es gar aussieht, 
als wärest du dumm, ihnen jetzt immer noch weiter zu folgen. 
Frage nur deine Intuition -
 jene Teil in dir der ewig ist. 
Wenn du in dir ein "ja, mach weiter" vernimmst, dann öffne dein Herz. 
Halte den Schmerz aus, den es dir bereitet, 
weil du so vieles hinter dir lassen musst(est). 
Spüre auch, wie dein Herz sich dadurch langsam zu erholen beginnt, 
der Druck langsam abnimmt. 
Du mutiges Wesen wirst etwas Neues entdecken, 
etwas das du weder in Büchern lesen, noch in der Schule je lernen könntest: 
Wie es ist, DICH zu spüren, 
das Leben in seinen Vollen auszukosten!

Bist du die mutige Seele, der sanfte Krieger, die sanfte Kriegerin dieser Zeit, 
der/die es wagt sein/ihr Herz zu öffnen 
wo alle anderen sich längst klein gemacht haben?
Was braucht es für eine Umsetzung in der Lebenspraxis?
Es wäre sinnvoll, Zeit und Energie zunächst dahingehend zu investieren, 
um ganz tief in dich zu gehen - wirklich wahrhaft und ehrlich dich mit sich selbst zu verbinden und dir unumwunden, unverstellt selbst die Wahrheit zu sagen.
Unser aller Leben will sich jetzt ganz einfach verändern - 
egal ob du dich bereit fühlst oder nicht. 
Doch wird dies ein sehr sehr schwieriger Prozess, 
wenn wir nicht wirklich wahrhaftig und ehrlich zu uns selber sind. 
Die Psyche ist trickreich und oft genug schwindeln wir uns an den Dingen vorbei,
 wenn es echt ans Eingemachte geht. 
Wir versuchen die Dinge im Griff und von uns entfernt zu halten - 
nur nicht zu nah sollen sie kommen, 
nur nicht zu viel fühlen wollen wir, 
nur nicht die Überforderung oder Verzweiflung spüren
 (die oft dahinter verborgen liegt). 
Dabei ist genau dies unsere Heilung!

Ja, es kann sein, dass wir dann mal eine Zeit lang nur heulen, 
weil es so weh tut und weil sich so viel Schmerz angestaut hat. 
Ein so tiefer Schmerz, dass wir ihn immer wieder von uns weghalten woll(t)en. 
Da steckt so viel Überanstrengung darin und diese will endlich hinaus, 
sie muss hinaus weil dort so viel unserer Lebensenergie gebunden ist!
Wie die diese Befreiung angehst liegt natürlich ganz allein bei dir. 
Oft ist Hilfe nötig - ins Form von anderen Menschen, die uns begleiten
 oder auch in Form von Büchern, die dir Führung anbieten können,
 wenn du selbst den Weg gerade nicht siehst oder anderes.
meine Unterstützung für dich und deinen einzigartigen, 
besonderen Weg durch diese große Transformationszeit: 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni





MOMENTANE KOSMISCHE EINFLÜSSE

Die Energien werden momentan immer dichter, 
fast fühlt es sich an wie ein Stillstand oder ein Vakuum. 
Dieses Phänomen tritt immer dann auf 
bevor ein großer Schritt in eine Öffnung geschieht... 
Nun ist es Zeit für Rückzug, für Sammlung, Innehalten und Überprüfung, 
wie es weiter gehen soll...
Dies erfährt einen Höhepunkt am Neumond am 23.09.17, 
wo vieles neu startet, dies jedoch vor allem in erster Linie in uns.

Letzte Woche wechselten Mars und Merkur in die Jungfrau. 
Das macht uns insgesamt eher abwartend, vorsichtig und bedächtig.
Es geht ums Verarbeiten, um Aufräumen, alles klar zu machen 
und Ordnung zu schaffen und uns zu fokussieren.

Insgesamt geht es nun um Reinigung und Heilung.
Unser Denken und unsere Kommunikation wird insgesamt 
wieder kritischer, analytischer. 
Gleichzeitig nimmt unsere Beobachtungsgabe zu. 
Wichtig ist nun nicht überall das Fehler-hafte zu bemerken. 
Es kann sein, dass wir uns sehr darauf ausrichten, 
was fehlt oder verändert werden müsste, um perfekter zu sein. 
Das hilft uns auf dem Weg in eine neue Ordnung, aber es ist wichtig,
 darauf zu achten, dass wir nicht im Vollkommenheitsanspruch stecken bleiben. 
Du darfst ausprobieren, stolpern, Fehler machen 
und dich um die eigene Achse drehen. 
Alles darf sein...

Venus tritt am 21.09.17 aus dem offenen und spielerischen Zeichen Löwe 
ebenfalls in das Jungfrauzeichen ein. 
Nach einem eher humorvollen extrovertierten Umgang mit unseren Beziehungen, ändert sich unser Miteinander wieder. 
Klarheit schaffen, Großreinemachen, das was nicht mehr stimmig ist, 
los-lassen, ist nun angesagt.
Denn unsere innere Ausrichtung, unsere Absicht ist es, die erschafft, was ist.
 Es ist nicht so, dass wir das nicht wissen würden, 
aber die ganze immense Kraft haben viele noch nicht radikal anerkannt. 
Wir stolpern so schnell in unserem Alltag,
wenn uns andere Menschen mit ihrer Sicht verunsichern 
und wir fallen wieder in alte Muster der Aktivität des Tun-müssens,
 Sich-schützens und der Angst, nicht gut genug zu sein. 
Dich klar für dich selbst, dein Fühlen, deinen Raum zu entscheiden, 
ist das Einzigste, was du brauchst, um dich wieder auszurichten. 
Du erkennst deine Entwicklung daran, 
ob du mehr lieben kannst, was ist 
und wer du bist in diesem Moment,
 und vor allem ob du geerdet bist und in jedem Moment ja sagst zu dem, 
was zu dir tritt und was in dir ist, wie auch immer es sich ausdrückt...

Ende September begegnen sich nochmals Jupiter und Uranus. 
Ein neuer uralter Ruf nach Freiheit, Ausdehnung und Fülle ergeht an uns alle…
Liebe von EVA

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE

SALIMUTRA.de
Seminare - Workshops - Konzerte
Einzelbehandlungen der Urwunde
Neues Buch mit CD: SEELENESSENZ UND URWUNDE



Samstag, 16. September 2017

Unser Leben kann sich also vollständig ändern – wenn wir es wollen.

Die moderne Hirnforschung hat nun 
etwas wesentlich Tiefgreifenderes nachgewiesen, 
und zwar, dass es bei länger anhaltenden Gefühlszuständen zu einer Neuordnung 
der dafür zuständigen Nervenzellenverbindungen im Gehirn kommt. 
Das Gehirn baut sich also um und sendet andere Hormone und Neurotransmitter aus,
 so genannte Katecholamine; durch die permanente Ausschüttung von 
Katecholaminen werden die Strukturen und die Funktionen von Organen verändert. 
Das heißt, das Gehirn reagiert zum Beispiel 
auf unsere Sorgen und Ängste, 
auf Glücksgefühle und Euphorie – 
also auf alle unsere Gefühle und Überzeugungen – 
und bringt unseren Körper durch die Ausschüttung von anderen,
neuen Katecholaminen dazu, sich zu verändern. 
Wenn wir also beginnen, 
anders zu denken,
 zu fühlen oder wahrzunehmen, 
und zu neuen Überzeugungen kommen, 
entsteht mit Hilfe unseres Gehirns eine andere, neue Wahrnehmung, 
so wie ein anderer Bauplan in unserem Körper, 
der sich exakt nach unseren neuen Vorstellungen ausrichtet. 
Gleichzeitig ziehen wir neue andere Ereignisse in unser Leben. 
Unser Leben kann sich also vollständig ändern –
 wenn wir es wollen.




Die reife Frau

Bild: freestocks org
Die reife Frau steht für sich selbst und für ihre Wahrheit ein. 
Es geht ihr nicht darum, Recht zu haben, 
sondern darum ihre Wahrheit zu ehren und ihr Raum und Ausdruck zu geben: 
Manchmal sanft, 
manchmal nüchtern,
 manchmal wild und ungezügelt. 
Sie diskutiert nicht über schlaue Theorien und mentale Konzepte. 
Im Grunde ruht sie einfach in ihrer Wahrheit und nährt sie unbeirrt.
 Meistens dient sie Anderen als Spiegel oder als energetischer Katalysator.
Die reife erwachte Frau ist nicht unbedingt extrovertiert -
aber umso wilder entschlossen. 
Wenn es erforderlich ist, kann sie ganz schön deutlich
 und sehr unbequem werden.
Sie nimmt auf ganz unterschiedliche Arten Einfluss in ihrem Umfeld 
und in der Welt.

Die reife erwachte Frau hat eine sehr starke Präsenz, 
die mitunter auch ganz subtil sein kann, 
so dass sie in allgemeinem Lärm und Hektik kaum bemerkt wird.
Sie selbst kümmert das wenig. 
Sie ist nicht auf Beifall und Bestätigung ausgerichtet.
 Sie dient dem Frieden und dem Erwachen.






Freitag, 15. September 2017

Innehalten und sich komplett transformieren lassen

Du kannst deinem Glück hinterher rennen - dein ganzes Leben lang. 
Du kannst jenen lauschen, die es dir versprechen, 
es anpreisen und dich mit schönen Versprechungen locken. 
Du kannst weiter danach lechzen, dich in einer ewigen Hoffnung verlieren. 
Doch wenn du dein Glück wirklich finden willst, 
so halte inne - 
JETZT!
Den meisten von uns bleibt JETZT auch gar nichts mehr Anderes übrig, 
als inne zu halten. 
Viele fühlen sich aber vom Leben dazu gezwungen und das gefällt uns
 (oder besser unserem Ego) so ganz und gar nicht. 
Wir haben gerne die Dinge selbst in der Hand - und ja, wir können natürlich viel für uns tun, gut für uns sorgen lernen, aber da gibt es diese Momente, 
die dir ganz deutlich sagen: 
"Jetzt ist die Zeit stehen zu bleiben 
und weil du es freiwillig nicht tun würdest, 
nur weiter rennen würdest. 
Daher wirst du nun gezwungen stehen zu bleiben, hin zu sehen."
Leichter wird die Sache erst, wenn wir das so annehmen.
Bleib also stehen, atme, weite dich! 
Öffne dich für dein wundervolles Herz. 
Mag es auch besonders JETZT so verletzlich erscheinen, 
wund von altem Schmerz, der neuerlich so lebendig erscheinen mag.
Öffne dich dennoch! 
Aber höre nicht so sehr auf das Gejammer und die Hetzereien deines Egos.
Ja, das ist gar nicht so leicht, denn das Ego wird sehr laut 
wenn es so richtig ans Eingemachte geht. 
Da kommen all die alten Irrtümer hoch, welche tief in uns eingegraben sind - 
so tief dass wir sie kaum mehr erkennen konnten. 
Sie werden so sehr spürbar, zeigen ihr Gesicht und ihre so unangenehme Seite.

Beachte sie insofern, als sie dir JETZT vor Augen führen was dich bislang so sehr vorangetrieben hat, so sehr gehetzt und dich nie wirklich hat Frieden finden lassen. 
Glaube diesen Irrtümern aber nicht mehr länger. 
Du hast jetzt die großartige Chance, 
ihnen ein für allemal ihre bisherige Macht über dich zu entziehen! 
Allerdings ganz ohne dein bewusstes Zutun bzw bewusstes "anders" Tun 
wird dies aber in den meisten Fällen nicht geschehen.
Empfehlenswert wäre es, 
folgende Punkte zu beachten:
- Lass dir nicht von den Gedanken deines Egos beherrschen
 und dir erklären, wie deine Zukunft aussieht. 
Es sind nur die Stimmen in deinem Kopf, Projektionen einer Vergangenheit 
oder von fremden Bildern übertragen auf deine Zukunft. 
Diese Stimmen tun so als ob sie alles genau wüssten. 
Außerdem gehen sie sehr gerne mit Härte und Kälte gegen dein Herz 
und gegen dein empfindsames Wesen vor.
- Kümmere dich gut um dein Herz (Herzmeditationen) 
Nimm dich endlich selbst ernst und das, was du tief in dir spürst. 
Ernst nehmen heißt nicht nur zuhören (und danach wieder alles wie vorher machen).
 Es bedeutet auch Konsequenzen zu ziehen. 
Wenn du etwas schon lange nicht mehr willst,
 dann zieh endlich deine Konsequenzen - zumindest schrittweise. 
Kleine Schritte sind jetzt wahrscheinlich effektiver
 als von sich die großen Taten fordern zu wollen.
- Nimm dir Zeit, viel Zeit und lausche noch tiefer in dich.
 Dort wo deine Intuition wohnt (deine weiblichen Kraft).
 Mach dich dafür (für eine gewisse Zeit lang) frei 
von dem was deine Verletzungen oder dein Ego dir sagt. 
Deine Intuition leitet dich, doch hat sie es schwer, 
wenn du dich blenden, vollquasseln oder einschüchtern lässt. 
Wenn du aber wirklich etwas darüber wissen willst, was du für dich tun kannst, welchen Weg du nehmen sollst, dann ist SIE die einzige Adresse die WEIß wohin du eigentlich wirklich gehörst, wo du dich wirklich angekommen fühlen kannst 
(selbst wenn du noch unterwegs bist - denn im Laufe unseres Lebens sind wir ja ohnehin immer irgendwie unterwegs.
 Stimmt aber unsere Ausrichtung, sind wir also im Einklang mit unserem inneren Plan, dann ist alles gut)
- Zusätzlich könntest du einige Übungen anwenden 
(wähle, was dich momentan anspricht).

Sinnvoll können folgende Übungen sein:
aus meinem Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger": "Befreiung für dein Inneres Kind und dich" und "Übung: Deine Kraft zurückholen"
aus "Das Geschenk der Liebe....": "Herzmeditation", "Übung, dein Wahres Sein zu erspüren", "Übung zur Vergebung"

zu meinen Büchern: 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni





Mittwoch, 13. September 2017

Ihr Seid die Hoffnung, die erste Welle des Aufstiegs, um den Weg für die Folgenden vorzubereiten

"Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,SEPTEMBER 2017“
Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/
 
Ihr Lieben, wir kommen heute, um von Liebe und die Konsequenzen 
ihrer Ablehnung und Unterdrückung zu sprechen. 
Liebe ist die kohärente Energie aller Dinge und ist allgegenwärtig, 
aber bis es als solches erkannt und anerkannt ist, 
kann sie nicht vorhanden sein. 
Vergesst niemals, dass ihr Schöpfer seid.
Die Welt hält eine Vielzahl von Konzepten in Bezug auf die Liebe, 
die alle unterschiedliche Glaubens-Systeme reflektieren. 
Doch auch der dichteste und nichterwachte Zustand des Bewusstseins 
kann nicht die Tatsache ändern, dass die Liebe ist und nur alles sein kann, 
was da ist. 
Liebe ist der energetische Klebstoff, 
der alle Lebewesen in EINS verbindet.
Dies ist der Grund, warum die Liebe auf allen Ebenen von allen Seelen 
sogar in seinen verzerrten Formen mit allen Mitteln gesucht wird. 
Auch der Terrorist glaubt, dass er die Welt zu einem besseren Ort für jene macht, 
die mit ihm übereinstimmen. 
Jeder sucht die Akzeptanz und die Liebe der Einheit, die innerhalb liegt, 
aber nur fähig ist, diese innere Sehnsucht nach ihrem erreichten Bewusstsein
 zu interpretieren.
Gaia steigt mit allem auf,
 das für die Verschiebung in höherdimensionale Energie vorbereitet ist. 
Gaia ist eine lebendige Seele, Bewusstsein, das liebevoll alles mit Geschenken der Schönheit, Fülle und Liebe auf ihr versorgt hat. 
Weil ein Großteil der Menschheit weiterhin der Auffassung ist, 
Gaia verschmutzen zu können, Ressourcen zu missbrauchen um persönliche Vorteile
 zu erlangen, hat sie sich entschieden und ist bereit, 
ihren eigenen Aufstieg zu machen.
Feuer und Überschwemmungen sind einige der Möglichkeiten, die Gaia hat,
 viele Schichten alter dichter Energien zu reflektieren 
und von spiritueller Unwissenheit zu klären. 
Sie hat sie über Äonen getragen und ist entschlossen, sie loszulassen.
 Sie, sowie alle auf ihr, können keine alte und dichte Energie in das tragen, 
was höher und lichter ist, deshalb ist es notwendig in dieser Zeit zellulare
 Erinnerungen loszulassen und zu löschen.
Alle Menschen müssen erkennen, 
dass der Planet niemals für Menschen geschaffen wurde,
 damit er selbstsüchtig benutzt und missbraucht wird. 
Das Konzept der „Herrschaft über“ war das Resultat vieler Fehl-Übersetzungen 
des Wortes „Hüten“ vor langer Zeit. 
Es ist an der Zeit für alle zu verstehen, 
dass jeder, alle Lebens-Formen ebenso wie Gaia selbst, 
in und von dem Einen Göttlichen Bewusstsein sind, während niemals das Selbst aus dieser Gesamtheit durch ein falsches Gefühl von Unwürdigkeit ausgeschlossen wird.
Es ist eine Zeit der Veränderung für alle, für die Erwachten sowie die Nicht-Erwachten. Lange etablierte Manifestationen der Dualität und Trennung werden durch die zunehmende Präsenz hochdimensionaler Frequenzen ausgesetzt und aufgelöst. Das Licht wird immer dazu dienen, den Schatten zu entlarven, wie das Leuchten einer Taschenlampe dunkle Ecken erhellt, was vorher unsichtbar war.

Persönliche Tragödien sind oft der einzige Weg, dass einige Menschen aufwachen und aus dem komfortablen, aber nicht-bewussten Zustand des Bewusstseins treten. Ihr seid Zeugen von Bränden und Überschwemmungen. Wetterereignisse müssen nicht immer so zerstörerisch sein, aber weil die Menschen ihre kreativen Fähigkeiten nicht kennen, gehen sie ins Detail, diskutieren und füllen so die Atmosphäre mit Furcht und schlimmen Vorhersagen, wann auch immer sich diese Gelegenheiten ergeben. Erinnert euch immer daran ~ IHR seid Schöpfer.

Es wird keine zerstörerischen Wetter-Bedingungen geben, sobald das universelle Bewusstsein mit der Wahrheit der Einheit miteinander und Gott für die energetische Quelle und Inhalt dieser Dinge erleuchtet ist (der Glaube an Trennung von Frieden, Harmonie, Vollständigkeit usw.), wird nicht mehr existieren.

Alles Spirituelle muss bereit sein, veraltete aber bequeme falsche Überzeugungen loszulassen. Der „Wach auf“ Ruf kann sehr schmerhaft sein, ist jedoch oft notwendig, um eine widerwillige Seele in die nächste Phase ihrer spirituellen Reise zu wecken. Ihr alle kamt auf die Erde um zu lernen, spirituell zu wachsen und beim Aufstieg der Welt zu helfen, und nicht einfach in den Illusionen der persönlichen Sinne auszuruhen.

Einige (nicht alle), die gegenwärtig unter großem Verlust leiden, lebten aus einem Gefühl der Trennung, glaubten besser zu sein, weniger als, mehr entwickelt, würdiger usw. als jeder um sie herum. Sich selbst plötzlich in der gleichen Situation befindend, sich überlegen oder unterlegen fühlend, bringt tiefe Einstellungs-Veränderungen und spirituelles Wachstum für jene, die sonst nicht für die Konzepte der Verbindung und Einheit empfänglich waren.
Ihr seid Zeugen der Auflösung der vielen Formen alter Energie und beginnt zu verstehen und anzunehmen, dass nur durch die Veränderung die Welt in ihre höhere Wirklichkeit aufsteigen kann. Wir sprechen von diesen Dingen, damit ihr besser verstehen könnt, dass alles was jetzt auf der Erde Stattfindet, ein Teil dieses Prozesses ist.

Haltet euer Licht und lasst dieses Licht zu Gaia und allen fließen, die auf ihr leben, denn licht ist die Frequenz, die den Schatten auflöst. Seid das Licht.
Was ist dieses Licht, von dem wir sprechen und wie schicken wir es? Licht ist die Manifestation von hochfrequenter Energie. Göttliches Bewusstsein, die Quelle, es ist reines Diamant-Licht, nicht fähig, mit menschlichen Augen gesehen zu werden. Je mehr eine Seele als ihr göttliches Selbst schwingt, desto schneller und höher (heller) ist die Schwingung. Während ihr immer mehr erleuchtet werdet, beginnt euer ganzes Energie-Feld mit lichteren und helleren Farben zu schwingen.

Während eure physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Körper in immer höheren Frequenzen schwingen, werden die langsameren, schwereren Schwingungen leicht erkennbar, weshalb bestimmte Orte, Menschen, Bücher, Filme, Lebensmittel usw., die ihr bisher immer genossen habt, plötzlich nicht mehr in gleicher Weise in Resonanz mit euch sind.

Licht senden bedeutet, die wahre Natur eines anderen zu erkennen, egal wie tief sie vielleicht verborgen wird. Licht zu halben bedeutet, im Licht eures wahren Selbst zu ruhen. Wenn ihr dies macht oder Licht an einen Menschen oder Ort sendet, visualisiert das goldene/weiße Licht. Wenn ihr Licht ohne besonderen Zweck sendet, umfasst hohes Resonanz-Licht einen anderen, weil das Licht bewusst ist und weiß, was viel besser als ein menschliches Konzept benötigt wird. Licht wird nicht gesendet, um etwas zu korrigieren, sondern vielmehr die verborgene Vollkommenheit, die bereits vorhanden ist, zu beleuchten.

Seid offen und empfänglich. Ihr bemerkt vielleicht Farben oder eine kristalline Wirkung. Andere Energien erscheinen mit unterschiedlichen Farben. Wenn mehr Liebe benötigt wird, könnt ihr euch einer Rose, rosa Farbe, bewusst werden. Wenn Heilung jeglicher Art benötigt wird, könnt ihr euch Aquamarin/Grün vorstellen. Lasst sich die Visualisierung entfalten, ohne zu versuchen „etwas zu tun“ und haltet immer die Absicht, dass es sich in höchster und bester Weise für alle Beteiligten entfaltet.

Sendet Licht den so genannten „Führern“ und Autoritäts-Persönlichkeiten der Welt. Sendet es zu all jenen, die leiden, ob es sich um ihr eigenes Verursachtes ist oder um Umstände handelt, die scheinbar außerhalb ihrer Kontrolle liegen. Visualisiert und sendet Licht an Gaia und all ihre Königreiche, erkennt und anerkennt ihre Göttlichkeit.

Seid das Licht in jeder Unterhaltung und Aktivität, unabhängig davon, wie scheinbar alltäglich die Erkenntnis, dass alle Aktivitäten spirituelle Aktivitäten sind, keine spiritueller als eine andere. Lebt, bewegt euch in euer Wesen wer und was ihr wirklich seid. Das ist Heilarbeit und ist, wie ihr mehr Licht in eine hungrige Welt bringt.

Lichtarbeit erfordert nicht, dass ihr euch in anspruchsvollen Aktivitäten engagiert und andere in reiner Absicht und aktive Ruhe in ein Bewusstsein der Wahrheit nehmt. Riten und Rituale waren einmal für jene notwendig, die neu in Energie erwachen, aber jene, die zu diesen Mitteilungen gezogen werden, sind angekommen. Riten und Rituale dienen nur dazu, in einem Gefühl der Trennung zu halten.

Kleine Rituale schaden nicht, die ihr liebt, wie eine brennende Kerze, Lieblingskristalle usw., aber ein falsches Gefühl der Trennung wird am Leben erhalten, wenn Individuen glauben, dass sie diese Dinge benötigen, um spirituell zu sein, oder ihre innere Arbeit zu machen, die ohne sie nicht erreicht werden kann.

Der Kopf eines Pfeils erzeugt oft Hitze und Verbrennungen. Unabhängig von den Erscheinungen in eurem Leben, haltet fest an dem, was ihr seid, werdet und immer gewesen seid ~ Göttliche Wesen mit menschlichen Erfahrungen. Darum seid ihr auf der Erde in dieser heiligen und mächtigen Zeit.

Das ist die Arbeit, und ihr seid bereit dafür, ob ihr es nun fühlt oder nicht. Ihr seid die Hoffnung, die erste Welle des Aufstiegs, die den Weg für die Folgenden vorbereiten.

Mit viel Liebe, Respekt und Wertschätzung für eure Bereitschaft der Erfahrung, zu wachsen und anderen zu helfen.


Wir sind die Arkturianische Gruppe